Sie sind hier: Startseite » Schule-Übersicht » Besonderheiten »

Kontakt Terminkalender Impressum Update-Protokoll

Portal

 

Aktuelles

 

Schule

Unterricht

 

Schüler

 

Kontakt

 

 

Schule

Besonderheiten

"Ohne Tradition keine Zukunft"

 

Mit diesem Wort erinnern  wir daran, dass Abiturienten einer Verantwortung für Verstehen und Bewahren der kulturellen Identität ihrer Heimat nicht ausweichen sollten.  Dem Vergessen christlicher Überlieferungen sowie weltanschaulicher Beliebigkeit wollen wir eine an der Bibel und dem lutherischen Bekenntnis orientierte Schulkultur entgegen stellen.  

 

Das menschliche Leben in seiner sozialen, körperlichen, kulturellen und religiösen Dimension steht im Mittelpunkt unserer Schule. Ziel dieses christlichen Gymnasiums ist die geistig-geistliche Förderung unserer Schüler. Dies soll in drei Richtungen geschehen: Erstens durch die Vermittlung einer vertieften Bildung in den allgemeinbildenden Fächern, zweitens durch die Fachrichtungen Gesundheit und Soziales bzw. Wirtschaftswissenschaften und drittens durch christliche Bildungskultur.

 

    

 

Unterrichtet werden die Schüler in den Fächern Deutsch, Gesundheit und Soziales oder Wirtschaftswissenschaften, Englisch, Spanisch, Latein, Geschichte/Gemeinschaftskunde, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Informatik, Religion, Musik und Sport. Daneben ermöglicht das Fach Wirtschaftslehre/Recht bereits eine Vorbereitung auf Berufe in Richtung Management. Außerdem erhalten unsere Schüler auf Wunsch Nachhilfeunterricht in bestimmten Fächern.

 

Das Berufliche Gymnasium befolgt hinsichtlich der Bildungsinhalte und des Bewertungssystems alle staatlichen Vorgaben. Klasse 11 gilt als Einführungsphase, in Klasse 12 und 13 wird in der Qualifikationsphase in Grund- und Leistungskursen unterrichtet mit dem Ziel, das Vollabitur zu erwerben.

 

Mit den berufsorientierten Leistungskursen bietet unsere Schule zwei verschiedene Ausrichtungen an: Unsere soziale Ausrichtung zeigt sich im Profilfach Gesundheit und Soziales sowie in den Sozialpraktika, die im zweiten Halbjahr der Klasse 11 absolviert werden. Analog dazu bietet die wirtschaftsorientierte Ausrichtung die Möglichkeit, im Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen vertieftes Wissen über volks- und betriebswirtschaftliche Prozesse und Zusammenhänge zu erlangen.

 

    

 

Wichtig ist uns die geistliche Bildung: Unser Ziel ist es, Abiturienten evangelische Bildungs- und Lebenskultur in angemessener Weise zugänglich zu machen. Wir möchten dazu beitragen, dass unter Jugendlichen in unserer Region christliche Glaubenskompetenz erhalten bleibt und die Persönlichkeit junger Menschen durch Teilhabe an geistlicher und kultureller Identität gestärkt wird.

 

Dazu dienen die wöchentlichen liturgischen Gottesdienste und die gemeinsam mit der Ev. Mittelschule vollzogene Mittagsandacht. Außerdem finden im Schuljahr mehrtägige Exkursionen an geistlich bedeutsame Orte statt, an denen wir den Reichtum christlicher Traditionen in Deutschland erkunden und erfahren können.

 

    

 

Die Eigentümer des Schlosses Gaußig unterstützen uns bei der Entfaltung der besonderen Schulkultur mit den Möglichkeiten von Schloss und Park.

 

Bei rechtzeitiger Anmeldung bietet der Schulträger Wohngemeinschaften oder auch einzelne Zimmer in Gaußig und in der näheren Umgebung an.

 

    

 

Mit diesem besonderen Bildungsweg wollen wir die Schullandschaft unserer Heimat bereichern und unseren Abiturienten bei ihren künftigen Bewerbungen ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal mitgeben.